1. FORUM IS READ ONLY

    Please read this thread!
    THANK YOU FOR YOUR SUPPORT OVER THE YEARS.
    Dismiss Notice

Shahrukh Khan Berlinale 2012 Artikel

Discussion in 'Deutsches Forum' started by mumbiene, Feb 12, 2012.

  1. mumbiene

    mumbiene Well-Known Member

    Shah Rukh Khan da, Berlinale steht Kopf

    12. Februar 2012 18.48 Uhr, Martina Kaden Der Superstar kam spät, legte dann aber einen verrückten Auftritt hin und nahm sich Zeit für die Fans
    [​IMG]
    SCHROEWIG/RR Bild 1 von 3
    [​IMG]
    Die Berlinale steht Kopf! Bollywood-Star Shah Ruk Khan und Berlinale-Chef Dieter Kosslick hatten viel Spaß
    [​IMG]
    [​IMG] [​IMG] [​IMG]

    [​IMG] [​IMG] [​IMG]
    Foto: SCHROEWIG/RR, Getty Images, dpa

    Darauf hatten alle, alle, alle gewartet. Ein Aufschrei ging durch 1900 Fan-Kehlen, als King Khan um 0.20 Uhr Sonntagfrüh endlich die Bühne des Friedrichstadt-Palasts stürmte. Schick im Smoking, die Stimme fest – nichts erinnerte an den Schnupfen, der das volle Berlinale-Programm für seinen Berlin-Film „Don – The King is Back“ verhindert hatte.
    Wie toll es sei, wieder in Berlin zu sein, rief er in die Menge. Und erinnerte damit an die Berliner Dreharbeiten zu seinem Gangster-Thriller, die im Herbst 2010 in Berlin stattfanden.
    Und dann trieb der Bollywood-Star seine Scherze mit „my friend Dieter“, der ihn nun schon zum dritten Mal auf die Berlinale gelockt hatte. Erst musste Dieter Kosslick Khans charakteristischen Gang aus „Don“ lernen. Dann gaben SRK und seine schöne Kollegin Priyanka Chopra dem Festival-Chef Hindi-Lektionen. Bei „Roma, Roma, Roma“ tat er sich noch leicht. Aber bei „meri junglee billi“ (zu Deutsch: „meine Wildkatze“) musste Sprachgenie Kosslick passen.
    Macht nichts, denn dafür legte er, angespornt vom sportlichen Vorbild des Bollywood-Gotts, einen Handstand hin. Nur so halb zwar, so hoch wie SRK kriegte Kosslick die Haxen nicht in die Luft. Aber immerhin.
    Ach, es war eine Freude. Und eine fast unerwartete dazu. Denn erst um 22 Uhr landete SRK in Tegel, raste in den Friedrichstadtpalast, schmiss sich in den Smoking und rannte raus auf die Straße. Dort bespaßte er eine geschlagene Dreiviertelstunde bei Eiseskälte seine (meist weiblichen) Fans, die seit dem frühen Morgen auf ihn gewartet hatten.
    Nach Sprachunterricht und Handstand ging es dann zur Feier im kleinen Kreis im Cookies. Sonntagmittag dann sofort retour nach Mumbai. Bye-bye, Shah Rukh! Komm wieder!
    http://www.bz-berlin.de/berlinale/shah-rukh-khan-da-berlinale-steht-kopf-article1385668.html
     
    RizwanaShahrukh, olive and Vegainko thank this.
  2. mumbiene

    mumbiene Well-Known Member

    Berlinale: Ansturm auf Bollywood-Star

    Hunderte feierten den indischen Megastar Shah Rukh Khan in Berlin bei der Premiere seines Action-Thrillers "Don - The King ist Back".

    Letztes Update am 12.02.2012, 19:14
    96986_fe3.jpg
    Die Berlinale hatte aufgrund des großen Andrangs auf ihrer Website sogar eine FAQ-Sektion zum Besuch des "Don" eingerichtet.
    Sehr spät kam er - aber er kam: Mit "Shah Rukh, Shah Rukh"-Sprechchören und Kreischalarm vor und im Kino feierten an die 1000 Fans am Samstagabend den indischen Bollywood-Star Shak Rukh Khan bei der Berlinale. Die Deutschlandpremiere seines Action-Thrillers "Don - The King ist Back" wurde mit Riesenbeifall aufgenommen. Der 46-jährige Schauspieler war nach einer gerade erst überstandenen fiebrigen Erkältung buchstäblich in letzter Minute in Berlin eingetroffen. Erst weit nach 23 Uhr konnten ihn die Fans am Roten Teppich am Friedrichstadt-Palast begrüßen. Viele hatten trotz der eisigen Temperaturen seit dem Vormittag ausgeharrt.

    Der "Don" dankte es seinen Anhängern mit viel Ausdauer und Charme. Eine Dreiviertelstunde gab er Dutzende von Autogramme, ließ sich mit Fans fotografieren und herzte auch die eine oder andere. Auf der Bühne nach dem Film bedankte sich Shah Rukh Khan für das "warme und so herzliche Willkommen in Berlin". Mit seinem Bekenntnis, er habe nie so viel Spaß gehabt, einen Film zu drehen wie in Berlin, löste der indische Schauspieler neue Jubelstürme aus.

    Anschließend animierte er Berlinale-Chef Dieter Kosslick, mit ihm zusammen Dialoge aus dem Film und typische "Don"-Posen auf der Bühne nachzuahmen. Selbst einen kleinen Handstand baute er in die Showeinlage ein. Eine Liebeserklärung machte Kosslick dann jedoch Shah Rukhs Filmpartnerin Priyanka Chopra, die ebenfalls stürmisch beklatscht wurde.
    [​IMG]
    Raubzüge in Deutschland

    In dem fast zweieinhalbstündigen Film spielt der Inder einen asiatischen Mafiaboss, der seine Raubzüge nach Deutschland ausdehnt. In der Hauptstadt will er in den Tresorraum der "Deutschen Zentral Bank" einbrechen, um Euro-Druckplatten zu stehlen. Die Fortsetzung des Blockbusters "Don - Das Spiel beginnt" (2006) wurde als "Berlinale Special" außerhalb der Wettbewerbsfilme gezeigt und zum Teil in Berlin gedreht.
    Die 20jährige Ivana war extra aus Gütersloh angereist, um einmal Shah Rukh Khan persönlich zu sehen. "Er ist einfach der Tollste, auch als Mensch", sagte sie. Seit 10 Uhr verteidigte sie ihren Platz direkt hinter dem Absperrgitter. Die 17 Jahre alte Schirin aus Neukölln weiß, warum es ihr egal ist, dass sie ihre Füße nicht mehr spüren kann. "Shah Rukh weiß, wie man mit Frauen umgehen muss, er ist respektvoll zu ihnen."

    Später feierte der indische Superstar im kleinen Kreis im Pop-Up-Restaurant "Pret a Diner". Unbemerkt von den meisten Gästen kam Shah Rukh Khan um 1.22 Uhr durch eine Seitentür. Das obere Stockwerk war für seine Party reserviert.

    http://kurier.at/kultur/4484674-berlinale-ansturm-auf-bollywood-star.php
     
  3. mumbiene

    mumbiene Well-Known Member

    Das „InDerview“ BILD tanzt mit Shah Rukh Khan den Bollywood


    [​IMG]
    Der Star aus „My Name Is Khan“ Bollywood-Star Shah Rukh Khan

    Indiens Superstar Shah Rukh Khan tanzt mit dem indischstämmigen BILD- Reporter John Puthenpurackal den Bollywood-Blues
    1 von 26
    13.02.2012 — 00:31 Uhr
    Von JOHN PUTHENPURACKAL
    Sein Kopf glüht. Er hat Fieber. 40 Grad! Sein Medikament: Wodka-Sprite! „Damit mir warm wird bei der Kälte hier.“
    BILD trifft Indiens Superstar Shah Rukh Khan (46, über drei Milliarden Fans) vor seiner Berlinale-Premiere („Don 2“, Start: 16. Februar) zum Blitz-Interview.
    „Ich bin ehrlich zu Ihnen, ich bin völlig übermüdet, ich habe Fieber, ich habe Zeitdruck. Aber ich bin trotzdem gekommen, um keinen zu enttäuschen.“
    Hinter dem Kommen des Superstars zur Berlinale stand lange ein Fragezeichen. Eine schwere Grippe machte ihm zu schaffen.
    Das war aber nicht der einzige Grund: „Trotz Krankheit wollte ich dennoch am Freitag nach Berlin kommen. Ich war schon im Flieger, als in Mumbai nach fünf Stunden Wartezeit der Flug abgesagt wurde." Die Triebwerke waren defekt.
    In einer Nacht-und-Nebel-Aktion wurde schließlich ein Privatflieger bereitgestellt. Der Countdown lief: Kurz vor Beginn der Premiere schwebte SRK in Berlin ein.
    Was für ein Kraftakt! „Wissen Sie, ich trinke eine Menge schwarzen Kaffee, rauche Zigaretten und denke über Menschen nie schlecht. Das gibt mir Kraft, um solche Situationen zu meistern, und das hält mich zugleich jung.“
    Er lacht. Wie der indische Bollywood-Megastar wirklich ist, das wissen nur wenige. „Ich bin seltsam. Ich bin seit dem Tod meiner Eltern depressiv, dank meiner Kinder aber auch glücklich.“
    Deutschland, vor allem Berlin, ist für Shah Rukh Khan spätestens seit seinen Dreharbeiten im Sommer 2011 zum Action-Kino-Hit „Don – The King is back“ zu einer seiner Lieblingsorte geworden: „An Berlin mag ich vor allem die Clubs, die haben bis morgens geöffnet. Wir waren öfter nach Dreharbeiten feiern.“​
    Auf die Frage, ob er ein paar deutsche Worte noch in Erinnerung behalten hat, sagt er: „‘Achtung‘ und ‚Dankeschön‘. Ich habe mir ein paar Worte gemerkt, bleibe aber lieber bei Englisch.“​
    Am Sonntag ist der Superstar wieder zurückgeflogen. Wie lange er die Menschen mit seinem Charme auf den Leinwänden erfreuen möchte, weiß er anscheinend sehr genau: „Ich höre auf, wenn ich 111 bin, das wären dann noch 65 Jahre.“​
    Lang lebe der König von Bollywood.
    http://www.bild.de/unterhaltung/kin...-trifft-den-bollywood-star-22603204.bild.html
     
    Vegainko says thanks.
  4. Yeh Dil

    Yeh Dil He is my live

    Oh. Ich hasse es. Das ist wieder typisch Bildzeitung. Wenn ich das lese könnte ich :puke:
    Dreharbeiten Sommer 2011 - Idioten
    Wenn man das liest, meint man Shahrukh hätte nichts besseres zu tun als nur in irgendwelchen Nachtclubs zu sitzen, zu feiern und sich zu besaufen.
     
  5. phul

    phul SRK my heart my soul

    Danke Marlies für den Tip mit der BZ. Bin eben zurück. Habe mir eine gekauft. Sah daneben die Bild und dachte mir kauf sie. Gute Idee. Es war ein Artikel darin. Habe mal beide Zeitungen gescant.

    Hier der Artikel aus der BZ

    Scan1023.jpg Unbenannt-Echtfarben-02.jpg

    Hier der aus der Bild.
    Unbenannt-Echtfarben-04.jpg Unbenannt-Echtfarben-03.jpg

    Hier noch ein paar von Gestern.

    Ein Artikel in einem Magazin Namens Berlin Tip ( Habe ich gestern noch in Berlin gekauft)

    Unbenannt-Echtfarben-05.jpg

    Hier ein kleiner Artikel aus dem Berliner Kurier von Gestern. :)

    3456543.jpg

    Ihr solltet die Bilder in einem neuen Tab aufmachen den sie sind sehr groß:) Und Enschuldigung das die Bilder von der Bild etwas zerknittert sind. :oops: war wohl für meinen Scaner etwas groß. :)

    Oh jetzt hätte ich fast was vergessen. Hier das sind Scans von einer Sonderausgabe der Bunten. Gabs in den Potsdamer Platz Arkarden. Liegt aber auch der Aktuellen Ausgabe der Bunten bei. Die Bilder sind zwar von 2010 aber ich dachte ich poste es trotzdem mal hier. Das Interview is so schön.

    Unbenannt-Echtfarben-0134.jpg 54553456432.jpg

    Die hier sind auch sehr groß also auch in einem neuen Tab aufmachen. :)
     
    RizwanaShahrukh, Sofie and mumbiene thank this.
  6. phul

    phul SRK my heart my soul

    Gröl Feuer Alarm. Jetzt weiß ich endlich was das für Geräusche waren die wir gehört haben als wir unten an den Absperrugen standen. Der Feueralarm und keiner hats für voll genommen. Aber da war Shah Rukh noch garnicht da. Naja Farhan raucht ja auch. :lol:
     

Share This Page